Förderprogramm „Digital Jetzt!“

18.09.2020 - Allgemein

Die Bundesregierung hat ein neues Förderprogramm für den Mittelstand aufgelegt. Während bei den bisherigen Programmen jedes Bundesland eigene Rahmenbedingungen gesetzt hat, handelt es sich hierbei um ein bundesweit einheitliches Förderprogramm.

Das Förderprogramm „Digital Jetzt“ läuft bis Ende 2023. Insgesamt stehen für das Programm 203 Millionen Euro zur Verfügung. Bis Ende 2020 stehen lt. BMWI (Stand 15.09.2020) noch 40 Millionen Euro zur Verfügung.

Was wird gefördert?

  • Investitionen im Bereich der Digitalisierung, die eine Verbesserung in Hinsicht auf die bestehende Ausgangssituation der Digitalisierung in einem Unternehmen darstellen. Dazu gehören sowohl Investitionen in Hardware und Software wie auch die Qualifizierung von Mitarbeitern.
  • Die Investitionen sind förderfähig, wenn ein direkter inhaltlicher Bezug zum Digitalisierungsvorhaben und/oder den Förderzielen besteht, d.h. der Einsatz der Hard- und Software muss mit neuen Funktionen bzw. Verbesserungen verbunden sein.
  • Die Hard- oder Software darf nicht (erstmalig) für die Grundausstattung des Unternehmens angeschafft werden. Nicht förderfähig sind zudem Ersatz- oder Routineinvestitionen, wie zum Beispiel zusätzliche Computer für wachsende Mitarbeiteranzahl oder Updates von Software ohne grundlegende neue Funktionen.
  • Damit sind folgende Investitionen förderfähig:
    • Umstellung alter Kassen auf den aktuellen Stand WinCash 5000
    • Umstellung der Warenwirtschaft auf den aktuellen Stand HILTES 4000
    • Die Einführung des HILTES-CRMs
    • Die Einführung des CRM-Kampagnen-Managers
    • Die Einführung der HILTES-Kunden-APP
    • WebShop-Schnittstellen
    • FiBu-Schnittstellen (falls noch nicht vorhanden)
    • Die Ausstattung der Kassen mit einem SignPad
    • Die Einführung mobiler Lösungen (APPs / MDEs)
    • Die Umstellung von stationären Installationen auf die HILTES-Cloud
    • Schulungen, die im Zuge dieser Investitionen erfolgen

Wer kann die Förderung beantragen?

  • Das Programm richtet sich an mittelständische Unternehmen mit 3 bis 499 Beschäftigten, die entsprechende Digitalisierungsvorhaben planen.

Wie hoch ist die Förderung?

  • Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro pro Unternehmen.
  • Ab dem 01.07.2021 verringert sich die Quote um 10%.
    • Bis 50 Beschäftigte: 50%
    • Bis 250 Beschäftigte: 45%
    • Bis 499 Beschäftigte: 40%

Das Beste -> die hierüber zur Verfügung gestellten Mittel müssen (wenn genehmigt) NICHT wieder zurückgezahlt werden!

Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Info-Unterlage:
INFO-Unterlage DIGITAL JETZT!

Und natürlich auf der Seite des Bundesministeriums der Wirtschaft:
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/digital-jetzt.html

Kontakt

HILTES Unternehmensgruppe
HILTES Software GmbH
Konrad-Zuse-Straße 1 | D - 26789 Leer

Tel.: +49 (0) 491 / 45 41 50
Fax: +49 (0) 491 / 45 41 544
E-Mail: info@hiltes.com

Support
Tel. +49 (0) 491 / 45 41 550
E-Mail: support@hiltes.com

Copyright © HILTES Unternehmensgruppe